Unsere Partner und Sponsoren:

Aktuelles

Klimaschutz beim SVR - Flutlichtanlage in LED-Technik

B-Junioren: SG SV Raisting /FC Greifenberg : JFG Pfaffenwinkel 2:1

Im letzten Punktspiel der U17 kam es zum Gipfeltreffen der 1. und 2. Platzierten JFG Pfaffenwinkel. Das Rennen um die Meisterschaft war schon am letzten Wochenende durch ein Unentschieden von Pfaffenwinkel zugunsten der SG entschieden. ......

A-Junioren gewinnen Wettbewerb Torwandschießen

Bereits zum vierten Mal hat 2017 die Vereinstour der Ausbildungsoffensive-Bayern und des Bayerischen Fußballverbandes stattgefunden. ........

C-Junioren:SG SV Raisting/FC Greifenberg – SV Bad Tölz, 6:0 (4:0)

Für beide Mannschaften waren die Tabellenplätze bereits vor der Partie fest vergeben, aber die 2:3 Niederlage in Bad Tölz nach mehr als durchwachsenem Auftritt wollte das Team natürlich unbedingt vergessen machen. So startete man bei frühsommerlichen Temperaturen sehr engagiert und schwungvoll in die Partie...........

D1-Junioren: SVR - TSV Weilheim 8:0 (5:0)

Nach der langen Winterpause ging es vergangenen Sonntag endlich wieder los für die D-Junioren des SVR mit dem ersten Pflichtspiel gegen die Mannschaft aus der Kreisstadt.....

Herren Bezirksliga Oberbayern Süd

 

Starke Defensivleistung bringt Auftaktpunkt

 

Fußball: Frisch zusammengewürfelte Raistinger spielen 1:1 in Penzing - Schmid trifft mit direktem Freistoß

 

Raisting – Der von vielen befürchten Fehlstart des SV Raisting nach dem Abstieg auf der Landesliga blieb aus. Das völlig neu zusammengewürfelte Team holte sich in der chancenarmen Auftaktpartie der Bezirksliga beim FC Penzing durch ein 1:1 Unentschieden einen verdienten Punkt. „Auf das Spiel kann man aufbauen“, urteilte SVR-Coach Hannes Franz nach dem aus seiner Sicht leistungsgerechten Punkteteilung. . „Defensiv sind wir gut gestanden“, gab es von Franz vor allem Lob von Franz in Richtung Abwehr, dabei musste er sein Team durch die kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfälle von Florian Greinwald und Max Stöckl noch einmal umstellen. „Wir brauchten einige Zeit, um ins Spiel zu finden“, bekannte der SVR-Coach. Mehr als eine Kopfballchance von FCP-Torjäger Franz Noder (19.), die knapp am Gehäuse vorbeistrich, ließen die gut sortierte Viererkette mit Florian Breitenmoser und Hermann Sigl aber nicht zu. Nach dem Distanzschuss von SVR-Neuzugang Dennis Greis (22.), der neben das Tor ging, übernahmen die Gäste langsam das Kommando. In der Folge kam der SVR zu einigen Standardsituationen, die jedoch allesamt wirkungslos verpufften. Auch ein weiterer Versuch von Victor Neveling (36.) aus über 20 Metern brachte nichts ein. Auf der Gegenseite bekam Urban Schaidhauf im SVR-Kasten bis zum Wechsel nichts mehr zu tun. Das änderte sich aber Anfangs der zweiten Hälfte. Die Penzinger erhöhten unter den Augen einiger Trainer von anderen Bezirksligisten den Druck. Sigl rumpelte im Strafraum auch prompt mit Noder zusammen. Die Pfeife des Schiedsrichters blieb jedoch stumm. Gleich im Anschluss zeigte er jedoch auf den Punkt, als Schaidhauf die Arme ausfuhr, um zu klären und Noder geschickt einfädelte. Den Elfmeter versenkte Penzings Bayernliga-Neuzugang Felix Nichelmann (57.) sicher zum 1:0. Die Raistinger zeigten sich von dem Rückstand aber nicht geschockt. Wenig später bekamen sie am Strafraumeck einen Freistoß zugesprochen. Florian Schmid (61.), der davor sehr unglücklich agierte, nutzte den ruhenden Ball, um ihn über die Mauer genau ins Kreuzeck zu versenken. „Das war überragend“, jubelte Franz nach dem Ausgleich. Im Anschluss plätscherte die Partie ohne größere Höhepunkt dahin, auch wenn sich die Hausherren bemühten das zweite Tor zu erzielen. Das Raistinger Gehäuse geriet aber nur noch einmal in Gefahr als Martin Greubel (84.) eine Freistoßflanke knapp vorbei köpfte. Bereits am morgigen Mittwoch (19 Uhr) ist der SVR nun erneut gefordert beim Heimspiel gegen den MTV Berg.

Roland Halmel

Laden...

Unsere Partner und Sponsoren: