Spielberichte C1-Jugend (U15) - Saison 2016/17

01.07.2017

U15 SG Raisting/Greifenberg : TSV Peiting 3:1 (2:1)

 

Perfekte Saison

 

Bereits am vorletzten Spieltag hat man mit einem souveränen 6:1 Sieg gegen den MTV Diessen in der Raiffeisen Arena die Meisterschaft in der Kreisklasse erreicht. Dieser Erfolg wurde nach Schlusspfiff ausgiebig gefeiert. Der 2.Aufstieg in Folge war geschafft.

Im letzen Saisonspiel trat man gegen den bisherigen 2. platzierten und Dauerverfolger TSV Peiting an. Bereits in der ersten Minute konnte Peiting nach einem weit geschlagenen Ball und einem gescheiterten Klärungsversuch das 0:1 erzielen.

Die aggressiv spielenden Gegner setzen den Aufbauspielern extrem zu, so konnte man sein gewohntes Passspiel nicht spielen und verzettelte sich in vielen Zweikämpfen.

Mitte der 1. Hälfte kam man besser zurecht und erspielte sich mehrere Torchancen. Doch auch hundertprozentige Chancen konnten nicht verwertet werden. Es brauchte somit einen Freistoß aus 18m. Max Bablick erzielte mit einem satten Schuss den verdienten Ausgleich.

Fast mit dem Pausenpfiff konnte Liga-Torschützenkönig Dennis Hergöth mit seinem 27.Treffer das vielumjubelte 2:1 erzielen.

Die 2.Hälfte begann Peiting wieder extrem aggressiv. Die SG Spieler lösten sich aber immer wieder aus der Bedrängung. Durch ein besseres Passspiel ging man den Zweikämpfen etwas aus dem weg. Durch etliche Paraden des überragenden Peitinger Torwarts wurde die Spannung bis zur 55. Minute hochgehalten. Claudius Masch erzielte das erlösende 3:1. Dadurch war die Gegenwehr der Peitinger gebrochen.

Mit diesem letzen Sieg krönte man eine überragende Saison ohne einen Punktverlust mit 54:0 Punkten und sagenhaften 130:7 Toren. Perfekt !

 

Zum Saisonabschluss am Freitag, den 7.7.17 gastiert um 18:30 Uhr in der Raiffeisen Arena die SpVgg Unterhaching.

TM

27.05.2017

U15 SG Steingaden/Lechbruck : SG SV Raisting/ FC Greifenberg 1:3

Im zweiten Auswärtsspiel in Folge trat man gegen den Tabellen 3. aus Steingaden an.

Mit einer Rumpftruppe und viel Tape bei den angeschlagenen Spielern trat man gegen einen sehr kompakt spielenden Gegner an. Die SG Raisting bestimmte dennoch das Geschehen auf dem Platz. Steingaden kam zwar immer wieder mit weiten Bällen zu Konterchancen, diese wurden aber durch die hervorragen aufgelegten Aussenverteidiger Mayer und Valeth souverän zu Nichte gemacht. Ohne die beiden Toptorjäger erspielte man sich zwar gute Möglichkeiten, kam aber erst in der 25. min durch Weber zum ersten Torerfolg. 2 min später konnte Bablick eine schöne Einzelleistung zum 2:0 Doppelschlag krönen. Steingaden stellte daraufhin seine Mannschaft um und so kamen fast keine Angriffe auf das Raistinger Tor. Nach der Halbzeitpause konnte Akcay zum verdienten 3:0 erhöhen. Bei dem heißen Witterungsbedingungen liessen es die beiden Teams  etwas gemächlicher angehen. Steingaden kam nach einem Querschläger in der Abwehr kurz vor Spielende zum Anschlusstreffer. Ein weiterer Wermutstropfen ist die Verletzung von Friis.

So kommt die Pause von 3 Wochen in den Pfingstferien gerade recht um die Verletzungen auszukurieren. Am 23.6. kann man mit einem Sieg im Derby gegen Diessen beim Heimspiel in der Raiffeisen Arena die Meisterschaft klar machen.

TM

21.05.2017

U15 TSV Herrsching - SG SV Raisting / FC Greifenberg 0:3 (0:2)

 

Zugast beim TSV Herrsching ist für die SG immer wieder eine Herausforderung. DIe harte Spielweise und die Schiedsrichterleistungen sind meist fragwürdig. So hatte man wiederum das Pech einen Jungen Schiedsrichter aus der 1. Senioren Mannschaft zu haben. Viele kleine Fouls auf beiden Seiten wurden nicht geahndet. Dadurch entstand etwas Hektik auf dem Platz. Die SG Raisting konnte aber durch ihre gute Spielweise und ein schnelles Tor in der 6. Minute bereits die Richtung des Spielausganges vorgeben. Herrsching verteidigte sehr gut und lies nur wenig gefährliche Torszenen zu. In der 27. Min dann ein schöner Angriff zum 2:0.

Herrsching spielte nun noch aggressiver gegen den Mann. Dennis Hergöth wurde nach seiner Einwechslung nach überstandenen Bänderissen, in der ersten Aktion wieder hart angegangen und zog sich gleich eine Rippenverletzung zu. Der selbe Herrschinger Spieler, verletzte Max Böck einige Minuten später sehr schwer am Knie. So waren beide 22 Tore Goalgetter außer Gefecht gesetzt. Zum 3:0 traf wenig später der Kapitän Werner vom Elfmeter Punkt. Die SG siegte verdient, war jedoch nach der schweren Verletzung etwas aus dem Konzept geraten und nahm das Tempo etwas raus um nicht noch eine Verletzung zu erleiden.

TM

14.05.2017

U15 SG SV Raisting / FC Greifenberg

 

Am SuperMuttertag spielte man gegen die JFG Pfaffenwinkel das erste von 4 hintereinander folgenden Spielen in Greifenberg. Mit einer spielerisch sehr guten Vorstellung begann man dieses mal die Partie. Sehr schöne Kombinationen konnten die zahlreichen Zuschauer sehen. Nur die Abschlüsse zum Torerfolg wurden zu leichtsinnig verdaddelt. Die SG konnte daher gegen die sehr diszipliniert verteidigenden Pfaffenwinkler nur 2 Tore erzielen. Bekam aber vom Trainerteam in der Halbzeitpause ein dickes Lob. In der zweiten Hälfte wurde durch Auswechslungen und der damit verbundenen Umstellung nicht mehr so Druckvoll gespielt, lies aber auch nur wenige Konter des Gegner zu. So erspielte sich die Ammerseer SG noch 3 schöne Tore zum 5:0 Endstand.

TM

06.05.2017

U15 SG Tutzing/Pöcking - SG Raisting/Greifenberg. 1:10 (1:4)

 

Zum Auswärtsspiel beim Tabellenletzten trat man in Tutzing an. Der Rasen war, der ansonsten hervorragenden Spielstätte, einem so großen Verein nicht würdig. 6-8cm war der Rasen hoch. So konnte man sein Kombinationsspiel nicht aufziehen. Der Rasen bremste die Pässe dermaßen, dass es nur mit hochgeschlagenen Bällen in Richtung Tutzinger Tor ging. Meist war die vielbeinige Abwehr zur Stelle und schlug den Ball wieder hoch zurück. Durch einen Weitschuss konnte man dann erstmals zum Erfolg kommen. Nach einer Ecke glich Tutzing überraschend aus. Die komplette Mannschaft der SG Raisting sah lustlos und genervt beim Gegentreffer zu. Weitere Einzelaktionen mussten dann für die Tore sorgen. Mit 1:4 ging es in die Pause.

Die 2.HZ begannen die Raistinger nach einer Kabinenansprache mit mehr Elan und konnten das Ergebnis noch auf 10:1 erhöhen. Insgesamt war es ein nicht sehr ansehnliches Spiel, das aber viel dem extrem hohen Rasen zu zuschreiben war. 

TM

01.05.2017

U15 Baupokal Kreisfinale Zugspitze

 

Wie jedes Jahr am 1.Mai trafen sich die besten 4 Mannschaften aus den Kreisen in ganz Bayern zum Finale des Baupokals. Dieses Jahr durfte der SV Raisting der Gastgeber sein.

Im Halbfinale 1 standen sich die JFG Ammerthal und die SG SV Raisting/FC Greifenberg gegenüber. Beide Mannschaften spielen in der Kreisklasse. Der SVR hatte als einziger am Tag zuvor sein Punktspiel absolviert und sein 100. Tor in der Liga geschossen.

Die Ammerthaler verlegten daher Ihre Spielausrichtung auf eine extreme Defensive.

Die SG spielte quasi 50 min (2x25) auf ein Tor. Konnte aber keinen Torerfolg verbuchen.

So musste die Partie nach dem von Ammerthal viel umjubelten 0:0 im Elfmeterschießen entschieden werden. Das Elfmeterschießen endete dann am glücklichen Ende für Ammerthal 4:1

Im zweiten Halbfinale kam es zum aufeinandertreffen vom SC Gröbenzell (KL) und der TUS Geretsried (BOL). Die Partie lief in der ersten Halbzeit ausgeglichen. Der TUS konnte aber durch seine überlegene Spielweise das Spiel sicher mit 4:2 für sich entscheiden.

Das sich daraus ergebene Spiel um Platz 3 spielte der Gastgeber SG Raisting gegen SC Gröbenzell. Die erste Hälfte gestallte sich ausgeglichen, jedoch mit besseren Torchancen für die SG Raisting/Greifenberg. Nach einem Freistoss prallte der schon fast sicher gehaltene Schuß an den Pfosten und durch einen Slapstick ins Tor. Nach dem 0:1 stellte die SG das System um und erkämpfte sich nach und nach eine Überlegenheit. Diese wurde durch einen dan letztendlichen klaren Sieg zum 3:1 gedreht.

Im Finale sah man wiederum ein einseitiges Spiel. Ammerthal stand extrem tief in den Abwehreihen. Die TUS Geretsried verstand es aber besser wie zuvor die SG Raisting und konnte bereits in der 1. HZ hochverdient in Führung gehen. Die 2. Hälfte nahm Geretsried das Tempo raus und erzielte nur noch ein Tor zum 4:0 Endstand.

Der TUS Geretsried zieht durch den souveränen Sieg in das Bezirksfinale ein.

TM

30.04.2017

U15 SG Raisting/FC Greifenberg : TSV Schongau. 9:1 (4:0)

 

Im Rahmen des Raistinger Superfussball-Sonntags spielte die U15 mal wieder in Raisting ein Heimspiel.

Der TSV Schongau war Gast in der Raiffeisenarena. Die Schongauer hatte im Hinspiel ein paar verletzte Spieler und so musste man mit voller Konzentration in die Partie gehen. Zu Beginn der Partie tat man sich gegen die sehr stark verteidigenden Gäste sehr schwer. Spielzüge endeten immer mit dem letzten Pass der nicht ankam. So dauerte es bis zur 18. min. Bis Bablick sich einen schönen Sololauf zum 1:0 abschloss. Nach dem 2. Tor durch Akcay in der 26. Min brach dann der widerstand der Schongauer. Bis zur Halbzeit gelangen noch 2 Tore durch Bablick und Masch. In der zweiten Hälfte kam man dann in regelmäßigen Abständen (36./41./51./61.) durch Masch, 2x Böck und Wiedemann zum 8:0. Schongau nutze die nun etwas unachtsame Abwehr und die SG kassierte ihr 3.Saisongegentor. Fast im Gegenzug war es wiederum Masch der die bisherige Mannschaftsleistung mit dem 100. Saisontor krönte.

TM

U15 SG SV Raisting/FC Greifenberg

20. Istria Cup 2017 Pula-Medulin

 

Am Osterwochende betrat die U15 die Internationale Bühne beim Istria Cup in Medulin. Aus 5 Nationen kamen insgesamt 79 Mannschaften in verschiedenen Jahrgängen.Die U15 startete in einem 19er Teilnehmerfeld in 4 Gruppen a 5 Mannschaften. Am Karfreitag wurde das Turnier im Amphitheater in Pula mit einem feierlichem Einzug aller Teams eröffnet. Nach der Eröffnungsfeier hatte die SG die Ehre das Eröffnungsspiel zu bestreiten. Der Gegner hieß SC Rondorf (GER). Mit einer zu offensiven Aufstellung konnte man leider den ersten Sieg nicht einfahren. Man vergab zu leichtsinnig Torchancen. In der letzten Minute konnten die Rondorfer den überglücklichen 2:1 Siegtreffer erzielen. Im 2. Spiel des Tages traf man auf die Nachwuchsabteilung des Serie A Vereins FC Empoli, den ASD Saurorispecia (ITA). In einem hochklassigen Spiel schenkten sich die beiden Teams nichts auf dem nagelneuen Kunstrasen. Tempo und Technik waren von beiden Mannschaften zu sehen. Für die SG war nach der 1.Rundenniederlage ein Sieg Pflicht. Nach einem verlängerten Abschlag konnte Berkan Akcay den vielumjubelten Siegtreffer erzielen. Der ASD drückte nun enorm. Torhüter Raml lenkte noch mit einer Parade einen sehenswerten Weitschuss an die Latte.

Am 2. Spieltag traf man zur Mittagsstunde auf das Team des FC Subingen (CH).

Mit viel kämpferischen Einsatz konnte man wiederum nur einen Treffer erzielen und gewann auch hier mit 1:0. Das Abendspiel musste nun auch noch gewonnen werden um unter die besten 8 ins Viertelfinale einzuziehen. Der Gegner hieß Piscinese Riva (ITA). Auf den schlechtesten Platz der Anlage war ein gutes Fußballspiel nicht zu erwarten. So sah man viele weite Bälle beider Mannschaften. Durch einen seltenen, aber schönen Spielzug erzielte das Team das 1:0 Siegtor. Danach ließ man mehrere gute Chancen zum 2:0 liegen und musste so bis zum Abpfiff wieder bis an die körperliche Grenze gehen. Mit diesem dritten Sieg in Folge hatte man sich als Gruppen erster für das Viertelfinale Qualifiziert.

Ostersonntag Vormittag trat man gegen die Nachwuchsabteilung des AC Milan, Eracle Sport Center Como (ITA) zum ersten K.O. Spiel an. Beste Platzbedingungen auf Kunstrasen boten den Zuschauer ein hervorragendes Jugendspiel. Das ESC hatte eine enorme Offensivqualität. Die SG Spieler konnten aber durch eine exzellente Abwehrarbeit hochkarätige Chancen verhindern.

Mit andauernder Spielzeit löste man sich mehr und mehr von der Defensive und erspielte sich vor allem in der 2.Hälfte mehrere Torchancen. Adrian Brozulat erzielte das vielumjubelte 1:0 durch einen Nachschuss. Durch eine zwischenzeitlich Unterzahl (5Min) verteidigte man extrem tief und setzte vermehrt auf Konter. So zogen die Jungs mit einem knappen Sieg gegen einen Super Gegner ins Halbfinale ein.

In diesem traf man auf die körperlich starken Finnen aus Nurmijärven (FIN). Nach vielen Zweikämpfen im Mittelfeld spielte man Max Böck frei und dieser vollendete mit einem sehenswerten Volleyschuss aus 15m zum 1:0. Beiden Mannschaften sah man die Strapazen der vorangegangenen 5 Spiele an. Raisting hatte aber noch ein paar Körner mehr und lies die Finnen durch die bessere spielerische Technik nicht mehr ins Spiel kommen. Ein weiteres Tor pfiff der Schiedsrichter zu Unrecht nach einem Querpass wegen Abseits zurück. Überschwänglicher Jubel brach nach dem Abpfiff von Spieler und den mitgereisten Fans aus. Man hatte soeben das Finale erreicht und musste nun den Spielort wechseln. Das Finale fand im Uljanik Stadion in Pula statt.

Dort erwartete man den Gegner aus Frankfurt Oberrad, eine Kooperationsmannschaft von Eintracht Frankfurt. Nach dem Einlaufen lauschte man ehrfürchtig der Deutschen Nationalhymne. Nervosität war den beiden Teams anzumerken. So begann die Partie mit unnötigen Fehlpässen und Ballverlusten auf beiden Seiten. Die SG Raisting bekam durch mehr Ballbesitz die Partie besser unter Kontrolle. Jedoch einen Konter konnte die sonst so stabile Abwehr nicht verhindern und das 0:1 viel. Das Team behielt jedoch die Ruhe und spielte sein System weiter. Adrian Brozulat umkurvte im Strafraum einige Gegner und schloss nach einer super Einzelleistung zum verdienten Ausgleich zum 1:1 Halbzeitstand ab. Oberrad begann die 2.Hälfte extrem aggressiv. Mehrere Verwarnungen musste der Schiedsrichter aussprechen. Nach einem Zweikampf an der äußeren Strafraumlinie konnte Kapitän Werner den Ball sauber klären. Aus unerklärlichen Gründen zeigte der Linienrichter mit der Fahne zur Tormitte. Abstoß. Mit Nichten, er teilte dem polnischen Schiedsrichter ein angebliches Foulspiel mit. Die Stimmung kochte hoch. Alle  Diskussionen halfen nichts. Strafstoß. Leider konnte Raml diesen nicht halten. Mit enormen Willen kämpfte man nun gegen die vermeidliche Niederlage. Nach einem Foulspiel an Böck gab es nun den Strafstoß für Raisting. Brozulat verwandelte souverän. Das Spiel wurde hektischer, Oberrad geriet nach einer erneuten Unsportlichkeit in Unterzahl. Die Jungs warfen nun alles nach vorne, konnten aber in der kurzen verbleibenden Zeit keinen Siegtreffer erzwingen. So trat man zum direkten Elfmeterschießen an. Dieses konnte man leider nicht für sich Entscheiden und verlor das Endspiel um den IstriaCup mit 6:5. Gewann aber die Sympathien der Zuschauer, die der SG mit lautstarken Anfeuerungen das ganze Spiel unterstützen. Mit einem hervorragenden 2. Platz konnte man zufrieden die Heimreise antreten.

Die erfolgreichen Spieler :

Benedikt Raml, Jonathan Raml, Vincent Werner, Wendelin Mayr, Jannik Bureik, Rasmus Valeth,

Max Bablick, Benedikt Stechele, Claudius Masch, Mathias Wiedemann, Berkan Akcay, Max Böck, Adrian Brozulat, Elias Stechele, Valentin Weber, Dennis Hergöth

TM

09.04.2017

SG Raisting/Greifenberg : SG Hohenfurch/Kinsau 10:0 (1:0)

 

Im ersten Heimspiel der Rückrunde traf man auf die Gäste aus Hohenfurch. Beide Teams waren aufgrund des Ferienbeginns ersatzgeschwächt angetreten. Die SG-RG begann mit ihrem guten Kombinationsspiel und erspielte sich sehr viele hochkarätige Torchancen. Diese konnte man aber durch Leichtsinnigkeit im Abschluss und aufopferungsvoll kämpfenden Hohenfurchern leider nicht verwerten. So verflachte das einseitige Spiel etwas und man konnte sich in der 1. Halbzeit mit nur einem Tor belohnen. In der Halbzeitpause kam die fehlende Laufbereitschaft zur Sprache und man begann somit den 2. Durchgang wieder mit etwas mehr Engagement. Man erspielte sich sodann viele Tormöglichkeiten die dann auch fast alle zum 10:0 Endstand zum Erfolg führten.

TM

15.11.16

U15 MTV Diessen : SG SV Raisting/FC Greifenberg 0:3

 

Zum letzten Hinrundenspiel traf die SG sich zum Derby in Diessen ein. Der Tabellenführer aus Raisting begann die Partie mit seiner dominanten Spielart.

Das Team konnte wegen dem extremen Abwehrbollwerk nur eine Großchance herausspielen. So ging man wegen einer sehr guten Abwehrleistung des MTV mit 0:0 in die Kabine.

Die Zweite Hälfte spielte man nun mehr über die Flügel und konnte dadurch den Gegner mehr in Verlegenheit bringen. Es brauchte aber eine Ecke um das überfällige 0:1 durch Akcay zu erzielen. Ein Foul an Masch wurde mit Elfmeter bewertet. Diesen verwandelte Ramadani souverän zum 0:2. Der MTV verlor nach dem Treffer etwas seine Ordnung. Dadurch liefen die Kombinationen wieder besser. In der letzten Spielminute erzielte Hergöth dann das hochverdiente 0:3. Die SG SV Raisting/FC Greifenberg geht als Aufsteiger mit 73:2 Toren und ohne Punktverlust als Herbstmeister in die Hallensaison.

TM

12.11.2016

U15 TSV Peiting - SG Raisting/Greifenberg 1:2

 

Zum Topspiel der Kreisklasse trafen die beiden ungeschlagenen Teams aufeinander.

Die SG startete hervorragend in die Partie. Chancen wurden herausgespielt. Peiting verteidigte jedoch hervorragend und konnte den überfälligen Führungstreffer mehrmals verhindern. Nach einem Blitzsauberen Konter wurde das Team zum ersten mal in der Meisterschaft aus dem Spiel heraus geschlagen und lag überraschend mit 1:0 zurück.

In der Halbzeitpause konnte man manche Fehler ansprechen und kam hochmotiviert aus der Kabine zurück. Durch Taktische Umstellung erarbeitete man sich wieder Torchancen und Berkan Akcay erzielte nach einer Kombination das 1:1 (38.)zum Ausgleich. Ein schöne Kombination über Ramadani und Akcay vollendete Hergöth zum 1:2 (43.) In einem sehr gutem Kreisklassenspiel beider Teams konnte man durch engagiertem Einsatz die Herbstmeisterschaft ohne Punktverlust sichern.

TM

30.10.16

U15 SG Raisting/Greifenberg : SG Steingaden Lechbruck

 

Im letzen Heimspiel traf man auf die Gäste aus Steingaden. Beide Teams waren durch den Ferienbeginn Ersatzgeschwächt angetreten. Die SG-RG begann mit Ihrem guten Kombinationsspiel und erspielte sich sehr viele hochkarätige Torchancen. Diese konnte man aber durch Leichtsinnigkeit im Abschluss leider nicht verwerten. So verflachte das einseitige Spiel etwas und man konnte sich in der 1. Halbzeit mit nur 3 Toren belohnen. In der Halbzeitpause kam die Fehlende Laufbereitschaft zur Sprache und man begann somit den 2. Durchgang wieder mit etwas mehr Engagement. Man erspielte sich sodann viele Tormöglichkeiten die dann auch fast Alle zum 13:0 Endstand zum Erfolg führten.

TM

26.10.16 BFV Baupokal 4. Runde

U15 SG Raisting/Greifenberg : JFG Lechrain. 5:1 (2:1)

 

In der 4. Runde des Baupokals hatte man den ungeschlagnen Kreisliga Gast JFG Lechrain zu Gast. Beide Mannschaften gingen die Partie mit hoher Intensität an. Zwingende Torchancen ließen jedoch beide Abwehrreihen nicht zu. Mit einem weiten Ball über die Abwehr auf Stürmer Oswald konterten die Lechrainer und dieser erzielte mit einem schönen Schuß das 0:1.

Direkt nach dem Wiederanpfiff kam die SG Raisting über den Flügel durch und Hergöth paßte mustergültig zu Akcay der den Ball zum Ausgleich einschob. Beide Mannschaften erhöhten nun das Tempo und es gab auf beiden Seiten mehr Torchancen. Eine Minute vor der Halbzeit konnte wiederum Akcay nah einem schönen Diagonalball von Ramadani verarbeiten und schob zum 2:1 ein. Die 2.Halbzeit versuchte Lechrain mit noch höherem Druck den Ausgleich zu erzielen, die SG Raisting stemmte sich mit einer sehr kompakten Abwehrleistung dagegen. Nach 10 min übernahm man mehr und mehr das Spielgeschehen in die Hand und erzielte nach einer schönen Kombination das vielumjubelte 3:1 durch Böck. Lechrain konnte den Rückstand nicht verarbeiten und so erspielten sich die Ammerseer einige gute Chancen. Masch erzielte in der 52. das 4:1.

Bablick krönte seine Super Leistung mit einem Freistoßtor aus 20m zum verdienten 5:1

TM

23.10.16

U15 SG Raisting /Greifenberg : TSV Herrsching 6:0

 

Ein weiteres Punktspiel ohne Gegentor erarbeitete sich der Tabellenführer. Mit anfänglich schlampigen Passspiel lud man die Herrschinger des Öfteren zum Konter ein. Torhüter Raml bewahr mit einer sehenswerten Parade das Team sogar vor einem Rückstand. In der 19. min konnte Max Böck dann den 1. Treffer markieren. Berkan Akcay erzielte kurz darauf das 2:0 zum Pausenstand.

Die zweite Halbzeit starteten die Jungs mit mehr Elan und wiederum war es Akcay der Mustergültig von Hergöth bedient wurde. Dennis Hergöth konnte in der Folge einen lupenreinen Hattrick erzielen.

TM

9.10.2016
U15 SG Raisting/Greifenberg – SG Pöcking  17:0

 

Im vierten Spiel der Kreisklasse kam es zum Aufsteigerduell gegen den SC Pöcking(SG).
Die überforderten Gäste hatten keinerlei  Aktionen in der heimischen Spielhälfte darzubieten, zu überlegen erspielte man Chancen am laufenden Band. So war der Halbzeitstand mit 11:0 mehr als gerechtfertigt. Die 2. Hälfte ließ man etwas ruhiger angehen, Taktische Varianten wurden vorgegeben. Dadurch litt die Torausbeute etwas. Spielte aber einen sehr schönen Fußball und erhöhte das Ergebnis zum 17:0 Endstand.
TM