Berichte 2015/16

Das siegreiche Team von der Raistinger F2 beim Sommerturnier in Herrsching am Ammersee

Sonntag, 03.07.16:  SV Raisting erreicht den 1.Platz beim Herrschinger Sommerturnier

 

Die kleinen „Roten Teufel“ gewinnen mit vier Siegen souverän das Sommerturnier des TSV Herrsching. Außer dem SVR nahmen an dem Turnier Mannschaften vom TSV Farchant, dem FC Traubing und zwei Mannschaften des gastgebenden TSV Herrsching teil. Das Turnier wurde im „Jeder-gegen-Jeden-Modus“ durchgeführt. Einen gelungenen Turnierauftakt erwischte unser Team am Sonntagvormittag und schlug den TSV Herrsching I mit 3:0 durch Tore von Lukas Baierl (2 Tore) und Paul Hain (1 Tor). Das zweite Spiel gegen den TSV Herrsching II war von Beginn an hart umkämpft. Die Abwehr um Johannes Mayr und Johannes Tafertshofer hielt dem Druck der Herrschinger aber Stand und man konnte durch ein schön herausgespieltes Tor von Paul Hain das Spiel 1:0 für den SV Raisting entscheiden. Im dritten Spiel besiegte der SVR den FC Traubing 4:2. Die Treffer erzielten Paul Hain (1 Tor), Lukas Baierl (2 Tore) und Markus Mayer (1 Tor). Im letzten und entscheidenden Spiel um den Turniersieg hieß der Gegner TSV Farchant. Doch das Team vom Karwendel hatte keine Chance. Mit einem fulminanten 5:0-Sieg machte das Team des SVR den Turniersieg klar. Als Torschützen zeichneten sich wiederum Baierl (2), Hain (1) und Mayer (1) aus. Auch Paulina Qiros Keller feierte einen Traumeinstand in der F2 und schoss in ihrem ersten Turnier für den SVR gleich ihr erstes Tor.

Als Preis für den Turniersieg bekam jeder Spieler einen Grisu-Plüschdrachen. Eine gelungene Abwechslung zu den üblichen Pokalen.

SH

Samstag, 25.06.2016, 9.30 Uhr:  SV Hechendorf – SV Raisting 2  8:1 (2:0)

 

Im letzten Punktspiel der Saison bekam es die F2-Jugend des SV Raisting mit dem SV Hechendorf zu tun. Die bis dato ungeschlagenen Kicker des SVR reisten ersatzgeschwächt an den Pilsensee. Trotz aufopferungsvoll kämpfender kleinen „Roten Teufel“ war dort nichts zu holen. Die F1 der Hechendorfer war körperlich überlegen und nutzte dies auch gnadenlos aus. Mitte der zweiten Hälfte gelang Paul Hain mit einem schönen Solo der Raistinger Ehrentreffer.

SH

Tropfnass aber überglücklich präsentiert sich die F2 nach dem Spiel gegen Finning.

Sonntag, 19.06.2016, 10.00 Uhr:  SV Raisting 2 – TSV Finning  12:2 (5:1)

 

Bei strömenden Regen am Sonntagvormittag erzielte die F2-Jugend des SV Raisting gegen den TSV Finning einen souveränen Sieg. In regelmäßigen Abständen fiel ein Tor nach dem anderen. Jannis Hohenester, Markus Mayer und Paul Hain wechselten sich kameradschaftlich mit je vier Treffern ab. Aus einer stabilen Abwehr um Johannes Mayr und Nils Bürger entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel der Raistinger Kicker. Das Mittelfeld mit den Akteuren Marco Heine und Anna Tafertshofer wurde mit schönen Spielzügen schnell überbrückt und die Offensivkräfte mustergültig bedient, die für die hohe Trefferquote sorgten.

SH

Dienstag, 14.06.2016, 17.30 Uhr:  FC Stoffen – SV Raisting 2  5:5 (3:3)

 

Im Spitzenspiel der Liga musste der SVR nach Stoffen reisen. Beide Teams hatten bis zu diesem Zeitpunkt alle ihre Spiele gewonnen. So kämpften beide Mannschaften um die Tabellenführung.

 

Den Anfang der Partie verschliefen die Raistinger total und gerieten mit drei Toren bis zur 12. Minute in Rückstand. Erst danach besannen sich die kleinen Roten Teufel auf ihre Tugenden und drehten jetzt richtig auf. Mit einem Doppelschlag von Jannis Hohenester (13. und 15. Minute) kam der Glaube zurück und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Einen schön herausgespielten Angriff vollendete Paul Hain in der 17. Minute zum 3:3-Pausenstand.

 

Mit dem Elan vom Ende der ersten Halbzeit kam der SVR zurück aufs Feld und erzielte sofort die Führung. Markus Mayer markierte mit einem fulminaten Weitschuss das 3:4. Eigentlich hätte dies etwas mehr Sicherheit geben müssen, aber die kleinen Raistinger ließen sich das Heft wieder aus der Hand nehmen und gerieten mit zwei kurz hintereinander gefallenen Toren der Stoffener erneut in Rückstand. Doch ab jetzt spielte nur noch der SV Raisting. Ein Angriff nach dem anderen wurde gefahren und es entwickelte sich eine Vielzahl von hundertprozentigen Torchancen, die allesamt vergeben wurden. Die mangelnde Chancenverwertung hätte der F2 vom SVR beinahe die erste Niederlage der Saison eingebracht. Trotz allem gaben sich die Raistinger nie auf und Paul Hain erzielte in der zweiten Minute der Nachspielzeit das viel umjubelte Tor zum 5:5-Unentschieden. Doch wer nun glaubte die Nerven der Zuschauer seien bereits überstrapaziert lag falsch. Der Schiedsrichter lies eine weitere Minute nachspielen und plötzlich tauchte ein Stoffener Spieler freistehend vor dem Raistinger Tor auf. Mit einer Glanzparade hielt Torwart-Titan Emil Frankl die Punkteteilung fest und wurde von seinen Mitspielern nach dem Spiel fast erdrückt.

SH

Dienstag, 31.05.2016, 17.30 Uhr:  SV Raisting 2 – TSV Utting 2  9:5 (3:2)

 

Im ersten Spiel nach der Pfingstferienpause schlug der SVR den TSV Utting mit 9:5. Das Spiel war in der ersten Halbzeit weitgehend ausgeglichen. Der Gegner aus Utting war sehr kämpferisch aufgelegt und verlangte den Kleinen Raistinger Teufeln einiges ab.

 

Nach fünf Minuten gelang Paul Hain das 1:0. Diese Führung wurde von dem Team vom Ammersee umgehend gedreht und mit zwei kurz darauf erzwungenen Treffern in ein 1:2 umgewandelt. Im Anschluss erfolgte eine ziemlich ausgeglichene Phase in der die Abwehr um Johannes Mayr, Johannes und Anna Tafertshofer keine weiteren Treffer zuließ. Erst kurz vor der Halbzeitpause konnte sich das Raistinger Team entscheidend durchsetzen und Luca Kammerl (16.Minute) und Markus Mayer (19.Minute) erzielten die 3:2-Pausenführung.

 

In der Pause nahmen sich die Raistinger vor mit spielerischen Mitteln die Uttinger Abwehr zu knacken und somit das Spiel für sich zu entscheiden. Dieses wurde von den Spielern hervorragend umgesetzt. Mit schön vorgetragenen Spielzügen konnte der Spielstand um weitere sechs Tore auf 9:2 erhöht werden. Für die Tore zeigten sich Luca Kammerl (3 Tore), Markus Mayer (2 Tore) und der Debütant Leon Schröferl (1 Tor) verantwortlich. Ein weiterer Spieler feierte seinen Einstand für den SVR. Marco Heine kam zu seinem ersten Punktspieleinsatz und fügte sich gleich gut in das Team ein.

 

Nur zum Ende der Partie agierten die kleinen Raistinger etwas verlässig und kassierten drei weitere Treffer der Uttinger in den letzten zwei Spielminuten.

SH

Freitag, 29.04.2016:  TSV Rott – SV Raisting 1:11 (1:5)

 

Nachdem das erste Punktspiel in der Rückrunde am letzten Wochenende dem Schneetreiben zum Opfer fiel, startete Raistings U8 vergangenen Freitag beim TSV Rott in die neue Spielzeit. Auf dem sehr engen Platz dauerte es zunächst einige Minuten, bis sich die Gäste zurecht fanden. Nach und nach gewöhnten sich die Jungs vom SVR aber an den Platz und erspielten sich eine Torchance nach der anderen, scheiterten aber leider entweder am Keeper des TSV oder am Aluminium.  In Minute 10 platzte dann aber der Knoten und Markus Mayer erzielte mit einem strammen Schuss den vielumjubelten 0:1 Treffer für den SVR. Kurz darauf konnte Marcel Loos sogar auf 0:2 erhöhen. Noch im Jubel über den zweiten Treffer verschlief man dann den darauffolgenden Anstoß und so musste man noch in derselben Minute den 1:2 Anschlusstreffer der Gastgeber hinnehmen. Nun folgte aber die stärkste Phase des SVR und so erzielten Lukas Baierl (16.) und 2x Luca Kammerl (19. und 20.) den Pausenstand von 1:5.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Jungs vom SVR in Bestform und kamen ein ums andere Mal durch sehr schön herausgespielte Angriffe gefährlich vors Rotter Tor. Belohnt wurden die Angriffe durch weitere 6 Tore von Luca Kammerl, Marcel Loos, Lukas Baierl, Paul Hain und Markus Mayer (2x). Die Tatsache, dass alle 5 Offensivkräfte des SVR zum Torerfolg kamen, zeigt die hervorragende Mannschaftsleistung. Die wenigen Entlastungsangriffe des TSV vereitelten die gut gelaunte Abwehr um Johannes Mayr, Johannes Tafertshofer und Keeper Emil Frankl.

TobMa

Sonntag, 14.02.2016:  2.Platz bei der Wessobrunner Hallenmeisterschaft

 

Bei der regional besetzten Wessobrunner Hallenmeisterschaft erreichte die Raistinger Mannschaft einen guten zweiten Platz. Wir traten mit einer gemischten Mannschaft aus F1- und F2-Spielern an. Weitere teilnehmende Mannschaften waren vom TSV Rott, dem SV Reichling und zwei Mannschaften des gastgebenden SV Wessobrunn. Das Turnier wurde im „Jeder-gegen-Jeden-Modus“ durchgeführt und somit wurde die fairste Form gewählt einen Sieger zu ermitteln.

Einen gelungenen Turnierauftakt erwischte unser Team am Sonntagvormittag und schlug den SV Wessobrunn 2 mit 5:1 durch Tore von Markus Mayer (2 Tore), Paul Hain (2 Tore) und Patrick Wende. Das zweite Spiel gegen den TSV Rott war von Beginn an hart umkämpft. Die Abwehr um Nils Bürger und Johannes Mayr hielt dem Druck der Rotter aber Stand und man konnte durch zwei schön herausgespielte Tore von Paul Hain und Markus Mayer das Spiel 2:0 für den SV Raisting entscheiden. Im dritten Spiel gegen den SV Wessobrunn 1 erreichten die Kleinen Roten Teufel bedingt durch den hervorragend aufgelegten Keeper Emil Frankl ein torloses Remis. Im letzten und entscheidenden Spiel um den Turniersieg hieß der Gegner SV Reichling. Zu Beginn des Spiels hatten wir einige Chancen, die wir leider ungenützt verstreichen ließen. Im weiteren Verlauf der Begegnung machte sich die körperliche Überlegenheit der Reichlinger bemerkbar und man geriet schnell 0:3 in Rückstand. Der Anschlusstreffer von Markus Mayer kam zu spät und so wurde dieses Match 1:3 verloren.

Am Ende des kompakten, aber sehr schönen Turniers stand der 2.Platz zu Buche. Einer weiteren Einladung nächstes Jahr aus Wessobrunn werden wir sicher nachkommen.

SH

Montag, 28.12.2015:  3.Platz beim internationalen UPC-Cup in Innsbruck

 

Das Highlight der Hallensaison 2015/2016 stand für die F2-Jungs des SVR kurz nach Weihnachten auf dem Programm: Gerne folgte man der Einladung der Union Innsbruck zu deren internationalen Hallenturnier mit 14 Mannschaften aus 3 Nationen und so durften die Burschen um Coach Sebastian Hain und Tobias Mayr ihre Erfahrungen mit komplett unbekannten Gegnern und deren Spielweise sammeln.

Einen hervorragenden Start erwischten die jungen Roten Teufel des SVR gegen die SPG Oberland West aus Tirol und so gewann man durchaus verdient das erste Spiel mit 1:0 (Torschütze Jannis Hohenester). Im zweiten Spiel gab’s dann ein Derby gegen den Nachbarverein aus Gilching-Argelsried, welches souverän mit 3:0 gewonnen werden konnte. Torschützen für den SVR waren 2x Markus Mayer, sowie erneut Jannis Hohenester. Gegen den SSV Taufers aus Bozen dauerte es erst eine Weile, bis die Raistinger ins Spiel kamen, der erste – und auch einzige Gegentreffer während der Vorrunde – weckte die Jungs aber auf und so gewann man auch das dritte Spiel durch Tore der Raistinger Offensiv-Abteilung um Paul Hain, Markus Mayer und Jannis Hohenester mit 3:1. Im letzten Spiel der Gruppenphase traf man dann mit dem FC Kufstein auf einen ebenbürtigen Gegner. In einem spannenden Spiel trennte man sich schlussendlich mit einem gerechten 0:0 Remis und wurde so ungeschlagen Gruppenerster.

In der Finalrunde warteten nun die jeweils Erstplatzierten der beiden anderen Gruppen, der SV Thaur aus Tirol und die TuS Bad Aibling. Gegen die stark aufspielenden Kicker des SV Thaur verschlief man die ersten 5 Minuten komplett und so lag man scheinbar aussichtslos mit 0:3 zurück. Die Kicker vom SVR gaben sich aber nicht geschlagen und kämpften sich mit toller Moral auf 2:3 zurück ins Spiel (Tore durch Jannis Hohenester und Markus Mayer). Paul Hain hatte Sekunden vor Schluss noch den Ausgleich auf dem Fuß, traf aber leider nur den Pfosten. Das letzte Spiel des Tages verlor man dann chancenlos gegen den verdienten Turniersieger aus Bad Aibling und so beendete man ein tolles Turnier mit einem hervorragenden 3. Platz.

Dieser Erfolg wurde noch kräftig und bis spät in die Nacht hinein in der Olympia-Sportanlage in Innsbruck gefeiert, wo die Jungs dann auch übernachten durften. Frisch gestärkt mit einem ordentlichen Frühstück ging’s dann erst am nächsten Tag für die stolzen Kicker des SVR samt großem Pokal und Medaillen zurück in die Heimat. Ein sicherlich unvergessliches Erlebnis.

 

TM

Sonntag, 06.12.2015:  2.Platz beim Nikolauscup in Schwabmünchen

 

Im stark besetzten Hallenturnier vom TSV Schwabmünchen erreichte die Raistinger-F2-Mannschaft einen sehr guten zweiten Platz. Nur im Finale musste man sich dem Gastgeber durch 7m-Schiessen geschlagen geben.

 

Einen gelungenen Turnierauftakt erwischte unser Team früh am Sonntagmorgen und schlug den TSV Markt Wald mit 2:0 durch Tore von Jannis Hohenester und Markus Mayer. Im zweiten Gruppenspiel gegen den SV Mammendorf war der SVR die klar dominierende Mannschaft, konnte aber die Überlegenheit nicht nützen und spielte nur torlos Remis. Im letzten und entscheidenden Gruppenspiel hieß der Gegner FC Königsbrunn. Aus einer starken Abwehr heraus, die von Johannes Tafertshofer und Johannes Mayr gebildet wurde erspielten sich die kleinen Kicker einige Chancen, doch auch dieses Spiel endete 0:0 und bedeutete den Gruppensieg und den Einzug ins Halbfinale gegen den TSV Dinkelscherben.

 

Im Halbfinale nahm sich das Team vom SVR vor nicht nur abzuwarten, sondern das Glück in der Offensive zu suchen. Beinahe wäre ein schöner Spielzug über die Stationen Paul Hain, Anton Voltz und Markus Mayer von Erfolg gekrönt worden, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei und so folgte das unausweichliche 7m-Schiessen. Als alle drei Raistinger Schützen getroffen hatten und Torwart Emil Frankl einen Schuss der Dinkelscherbener parieren konnte war der Jubel über den Einzug ins Finale groß.

 

Einen großartigen Kampfgeist zeigten die kleinen „Roten Teufel“ im Finale. Gegen die Heimmannschaft, die von der ganzen Halle nach vorne gepeitscht wurde, wehrte man sich mit allen Kräften und erreichte auch hier ein 0:0. Doch obwohl das 7m-Schiessen unglücklich verloren ging, konnte unsere Mannschaft erhobenen Hauptes die Heimreise antreten.

SH

Sonntag, 29.11.2015:  3.Platz beim Hallenturnier vom TSV Benediktbeuern-Bichl

 

Einen hervorragenden 3.Platz erreichte unsere F2-Mannschaft (2008er) beim Turnier in Benediktbeuern. Stark ersatzgeschwächt fuhren wir ohne Auswechselspieler zum ersten Turnier der neuen Hallensaison. Dort nahmen acht Mannschaften, vorwiegend aus dem südlichen Oberland, teil. Im Verlauf des Turniertages ging kein Spiel verloren.

Das erste von drei Gruppenspielen bestritten wir gegen den SC Rot-Weiß Bad Tölz. Durch schön herausgespielte Tore von Paul Hain und Jannis Hohenester starteten wir mit einem 2:0-Sieg. Das zweite Spiel gegen den TSV Königsdorf endete nach einer 2:0-Führung nur 2:2-Unentschieden. Die Torschützen waren wiederum Jannis Hohenester und Paul Hain. Torwart Emil Frankl reagierte ein ums andere mal bärenstark und hielt am Ende die Punkteteilung fest. Um den Gruppensieg perfekt zu machen wäre im letzten Gruppenspiel ein Sieg gegen den FC Kochelsee-Schlehdorf nötig gewesen. Die Abwehrspieler Nils Bürger und Anton Voltz machten hinten dicht und ebneten der Offensive einige Möglichkeiten. Doch trotz stark kämpfender „Kleiner Roten Teufel“ reichte es nur zu einem torlosen Remis und wir zogen somit direkt ins kleine Finale um Platz 3 ein.

In einem spannenden Spiel um den 3.Platz trafen die kleinen Raistinger auf den ESV Penzberg. Schon früh im Spiel schoss Jannis Hohenester das 1:0. Doch durch Unachtsamkeiten in der Raistinger Hintermannschaft ging der ESV aus Penzberg mit 2:1 in Führung. Aufopferungsvoll kämpfende SVR-Spieler rannten dem Rückstand hinterher, ehe Luca Kammerl das erlösende 2:2 knapp vor dem Ende erzielte und damit das 9m-Schiessen erreicht wurde. Unter großem Jubel der mitgereisten Fans wurde dies mit 3:2 gewonnen.                                                                                                                                    SH

Sonntag, 25.10.2015, 10.00 Uhr:  SV Raisting 2 – MTV Dießen 2   7:0  (3:0)

 

Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel schloss die F2-Mannschaft des SV Raisting die Vorrunde der Saison 2015/16 als souveräner Spitzenreiter ab. Dabei erreichte das Team ein Torverhältnis von 71:10 Toren.

Das Spiel gegen die Nachbarn aus Dießen war von Beginn an eine klare Angelegenheit. Schnell ging man durch Tore von Paul Hain und Jannis Hohenester 2:0 in Führung. Anschließend kam der Gegner besser ins Spiel und hatte einige Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen. Doch unser Keeper Emil Frankl war am Sonntag nicht zu bezwingen. In „Handballtorwart“-Manier vereitelte er die Großchancen der MTV-Stürmer. So kam es das kurz vor dem Pausentee noch das 3:0 durch Paul Hain fiel.

In der zweiten Halbzeit ging es mit dem munteren Toreschiessen weiter. Aus einer starken Abwehr heraus, die aus Johannes Mayr, Johannes und Anna Tafertshofer bestand, wurde den vielen Zuschauern schöne Spielzüge gezeigt. Anton Voltz und Paul Hain zogen im Mittelfeld die Fäden und bedienten die etablierten Stürmer Markus Mayer und Jannis Hohenester. Auch Luca Kammerl kam im Sturm zum Einsatz und erarbeitete sich einige Tormöglichkeiten. Unweigerlich fielen weitere vier Tore für die kleinen Roten Teufel. Für Tor Nummer vier und fünf zeigte sich Markus Mayer verantwortlich. Das 6:0 wiederum erzielte Paul Hain. Den Schlusspunkt setzte Markus Mayer mit seinem dritten Treffer zum 7:0 Endstand                                                                                                 
SH

Jonas Hibler und Jonas Kügler im Laufduell mit einem Uttinger Spieler.

Sonntag, 11.10.2015, 10.00 Uhr:  SV Raisting 2 – TSV Utting 3  12:3 (5:2)

 

Da in der laufenden Saison bereits der TSV Utting 2 mit 7:1 geschlagen wurde beschloss das Trainerteam Tobias Mayr und Sebastian Hain im Spiel gegen den TSV Utting 3 verstärkt mit sechs Spielern aus der G-Jugend und nur drei reinen F2-Spielern anzutreten. Davon waren sogar zwei Spieler aus der ganz jungen Generation mit dabei. Ben Pscheid und Jakob Mayr, zwei Hoffnungsträger für die zukünftige G-Jugend-Mannschaft des SV Raisting waren mit von der Partie und absolvierten ihre Sache mit Bravour. Körperlich zwar unterlegene Raistinger legten los wie die Feuerwehr und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Der Anschlusstreffer der Uttinger resultierte aus einem Heber über den gut aufgelegten Raistinger Torwart Luca Kammerl. Vor der Halbzeitpause fielen weitere zwei Treffer für den überlegenen SVR. Mit dem Pausenpfiff konnten die Uttinger in der Nachspielzeit noch einen glücklichen Treffer erzielen. Die spielerische Überlegenheit der Kleinen Roten Teufel machte sich besonders im zweiten Abschnitt der Partie bemerkbar und so kamen weitere sieben Treffer zustande. Eine kleine Unachtsamkeit ließ ein drittes Tor der Uttinger zu. Es war eine tadellose Leistung der eingesetzten Spieler aus der G-Jugend. Namentlich genannt waren dies: Jonas Hibler, Jonas Kügler, Jannis Hohenester, Jakob Mayr, Ben Pscheid und Luca Kammerl.

SH

 

Torschützen für den SV Raisting 2:

 

Paul Hain                              5 Tore

Jannis Hohenester             4 Tore

Markus Mayer                       3 Tore

Freitag, 02.10.2015: FC Dettenschwang – SV Raisting II 5:15 (3:6)

 

In einem kampfbetonten Spiel beim FC Dettenschwang überzeugte Raistings U8 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung auf ganzer Linie. In einem stark kampfbetonten Spiel waren es jedoch die Platzherren, die mit 1:0 in Führung gingen. Kurios dabei war, dass das Spiel gerade einmal 5 Sekunden angepfiffen war. Vorausgegangen war ein schlampiger Rückpass der Raistinger direkt nach dem Anstoß, den sich Dettenschwangs Spielmacher schnappte und prompt zur kurzzeitigen Führung einschoss. Das war aber der Weckruf für den SVR und so versuchte man nun immer wieder durch schöne Spielzüge über außen ins Spiel zu kommen. Belohnt wurde das Ganze durch den Ausgleich durch Anton Volz und wenig später sogar durch Jannis Hohenesters Führungstreffer mit dem Kopf nach schöner Vorarbeit durch Markus Mayer. Aus dem Nichts heraus gelang dem FC Dettenschwang durch eine Einzelleistung der 2:2 Ausgleich, ehe jedoch die roten Teufel durch Tore von Jannis Hohenester (2), Markus Mayer und Paul Hain den Vorsprung verdient ausbauen konnten. Mit dem Halbzeitpfiff gelang dem FCD nach einer erneuten Einzelleistung der 3:6 Anschlusstreffer und so versprach die 2. Halbzeit durchaus interessant zu bleiben, was der Treffer zum 4:6 unmittelbar nach der Halbzeit dann auch bekräftigte. Jedoch fielen die Gastgeber im Anschluss mehr durch zahlreiche Fouls und undiszipliniertes Verhalten, als durch spielerische Mittel auf. Großes Lob verdiente sich dabei die junge Mannschaft des SVR, die sich zu keiner Zeit von der teils hitzigen Atmosphäre anstecken ließ und konsequent ihr Spiel mit prima herausgespielten Kombinationen zu Ende brachte und zwischenzeitlich mit 4:14 in Führung lag. Bemerkenswert dabei war die hervorragende Abwehrleistung um Johannes Mayr und Johannes Tefertshofer, die dem einzig gefährlichen Dettenschwanger Spieler keinen Raum für weitere Aktionen ließen. Kurz vor Schluss gelang dann dem FCD doch noch ein Treffer, den Jannis Hohenester mit dem 5:15 Endstand quittierte.

TM

Sonntag, 20.09.2015: SV Raisting 2 – SV Lengenfeld 2  7:0 (3:0)

 

Zum ersten Heimspiel der aktuellen BFV-Runde empfing die neue F2-Mannschaft des SV Raisting den SV Lengenfeld in der heimischen Raiffeisen-Arena. Unsere Mannschaft besteht rein aus Spielern des jüngeren F-Jugend-Jahrgangs (2008er). So kann es schon mal sein, dass der Gegner in der kommenden Saison körperlich etwas überlegen ist, wenn sie auch Spieler des älteren Jahrgangs dabei haben. So auch der erste Gegner Lengenfeld. Darauf muss man sich in Zukunft einstellen und es mit spielerischen Mitteln lösen.

Mit der richtigen Einstellung erwischten wir den besseren Start und bereits in der 5.Minute erzielte Markus Mayer nach feiner Einzelleistung das 1:0. Aus dem Gewühl heraus schaltete kurz darauf Jannis Hohenester am schnellsten und schob zum 2:0 ein. Mitte der ersten Halbzeit spielten sich die Raistinger auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch, den mustergültigen Rückpass von Luca Kammerl musste Markus Mayer nur noch zum 3:0 über die Linie drücken. Doch danach versäumten es die SVR-Jungs den Vorsprung auszubauen. Mehrere hochkarätige Chancen wurden vergeben. So scheiterten Paul Hain und Markus Mayer jeweils freistehend am guten Gästetorhüter. Damit ging es mit einer 3:0-Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause ging es aber wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit konzentriert weiter. Mit einem schönen Schuss aus der zweiten Reihe in halbrechter Position traf Paul Hain zum 4:0. Aus einer bombensicheren Abwehr heraus, die aus Johannes Mayr und Johannes Tafertshofer gebildet wurde, erspielten sich die kleinen Roten Teufel nun eine Möglichkeit nach der anderen. Das fünfte Tor bereitete Anton Voltz hervorragend vor und wiederum Markus Mayer traf zum 5:0. Für das 6:0 zeigte sich wieder Jannis Hohenester verantwortlich und traf mit einem satten Flachschuss die linke untere Ecke. Den Schlusspunkt hinter einem verdienten Sieg setzte Paul Hain mit einem schönen Weitschuss von der rechten Aussenbahn.   

SH                                                            

Donnerstag, 17.09.2015: TSV Utting II – SV Raisting II 1:7 (0:4)

 

Im ihrem ersten Saisonspiel der BVF-Punktrunde, die wie in den letzten Jahren in der F-Jugend in der sogenannten Fair-Play-Liga, also ohne Schiedsrichter, ausgetragen wird, erzielten die kleinen roten Teufel um Coach Sebastian Hain und Tobias Mayr einen nie gefährdeten 7:1 Sieg gegen den TSV Utting II.

Es dauerte eine Weile, bis sich der SVR mit den Platzverhältnissen zu Recht fand, doch dann war es Anton Voltz, der den SV Raisting mit einem satten Schuss mit 1:0 in Führung brachte. Der Führungstreffer freute Anton besonders, besucht er doch mit einem Großteil der gegnerischen Mannschaft gemeinsam die Uttinger Grundschule. Nach und nach kam man nun besser ins Spiel und so stand es zur Halbzeit bereits 4:0 für den SVR durch 2 Tore von Jannis Hohenester, der eigentlich noch in der G-Jugend spielen dürfte und einem Eigentor des TSV.

[cid:3D8D1CD9-0C39-411D-91E6-C308EA273AD3@fritz.box] Nach einer kollektiven Pinkelpause verschlief man die ersten Minuten der 2. Halbzeit, was die Platzherren auch prompt mit einem Treffer bestraften. Es sollte aber der Ehrentreffer bleiben, da die Abwehr um den glänzend aufgelegten Johannes Tafertshofer und Keeper Emil Frankl keine weiteren Chancen mehr zuließen. Vielmehr war es der SVR, der durch 2 weitere Treffer von Jannis Hohenester und Markus Mayer den letztlich verdienten 7:1 Endstand herstellte.

TM

Freitag, 04.09.2015: SV Wessobrunn – SV Raisting 4:4 (1:2)

 

Im ersten Vorbereitungsspiel zur neuen Saison traten Raistings U8-Kicker beim SV Wessobrunn an. Gegen die körperlich klar überlegenen Jungs um Wessobrunns Coach Christian „Eckes“ Walter waren es die Gäste aus Raisting, die den besseren Start erwischten und nach einem schönen, direkt verwandelten Freistoßtreffer durch Jannis Hohenester mit 0:1 in Führung gingen. Wenig später gelang Markus Mayer nach schöner Vorarbeit durch Jannis sogar die 0:2 Führung. Einige Nachlässigkeiten im Mittelfeld brachten dann aber den SV Wessobrunn zurück ins Spiel und so gelang den Platzherren kurz vor der Halbzeit durch einen strammen Schuss der 1:2 Anschlusstreffer.

Nach dem Seiten-wechsel erhöhte der SVR dann wiederum den Druck, was mit 2 weiteren Treffern durch Jannis Hohenester zur zwischenzeitlichen 1:4 Führung belohnt wurde. Leider ließ nun die Konzentration deutlich nach und so gehörten die letzten 10 Minuten der Partie ausschließlich dem SV Wessobrunn, der seine Chancen eiskalt nutzte und so trennte man sich schlussendlich mit einem gerechten 4:4 Remis.

Um im ersten Punktspiel am 17.09. beim TSV Utting bestehen zu können gilt es noch, die kleinen individuellen Fehler abzustellen, dann aber haben wir für die anstehende Runde ein schlagkräftiges Team am Start.

 

Quelle: ToMa